Bauprojekt, Holz

Expedit-Tafel

Tafel (Expedit)

Die Idee:

Ein praktischer, beschriftbarer Sichtschutz für das EXPEDIT-Regal von Ikea.

Das Material:

  • Holzleisten für den Rahmen (2cm x 1cm x 33,5cm)
  • Dünne Aufsatzplatte (34,5cm x 34,5cm); hier wurden 2 Platten á 34,5cm x 17,25cm genutzt
  • Holzleim
  • Tafelfarbe

Kosten:

Unter 10 Euro ohne Werkzeug; am teuersten ist die Tafelfarbe.

Das Werkzeug:

  • Säge (Optimalerweise: Gehrungssäge)
  • Schraubzwingen
  • Feile oder Schleifpapier
  • Pinsel

Die Umsetzung:

  1. Aus den Holzleisten wird ein Rahmen gebaut, der exakt in das Regalfach des Expedit-Regals passt.
  2. Auf diesem Rahmen wird die Aufsatzplatte verleimt. Die Platte sollte an allen Seiten des Rahmens etwas überstehen, damit sie später stabil auf die Regalfächer aufsetzt und nicht hinein rutscht.
  3. Die Aufsatzplatte wird mit Tafelfarbe nach Anleitung bestrichen. Gegebenenfalls muss der Anstrich mit feinem Schmirgelpapier nachgeschliffen werden, wenn die Oberfläche zu rau ist.
  4. Fertigen Sichtschutz einsetzen.

Fotos:

AufsatzRahmenRahmen_ExpeditAufsatz_verleimtTafel_finalTafel_beschr

Variationen:

  • Statt einer Tafel: Korkplatte auf Aufsatzplatte verleimen und Sichtschutz als Pinnwand nutzen.
  • Als einfacher Sichtschutz: Aufsatzplatte grundieren und bemalen. Beispielsweise mit dem Lebenspilz oder dem Fragezeichen aus dem Super-Mario-Theme.
Advertisements
Standard
Rezept, Vegan, Vegetarisch

Weiße Tomatensuppe

Eine schnell zubereitete Vorspeise, die aufgrund der ungewöhnlichen Färbung Aufmerksamkeit erregen wird.

Zutaten (4 Portionen): 1 kg Tomaten, ~100 ml Gemüsebrühe oder Wasser, Basilikum, Salz, Pfeffer

Kochutensilien: Mixer, Kochtopf, Seihtuch (bzw. anderes Baumwolltuch, durch das Flüssigkeiten abgegossen werden können; ich habe ein frisches Trockentuch verwendet), Schüssel

Zubereitung: 900g Tomaten halbieren, Strunk entfernen und die Tomaten dann grob zerkleinern (vierteln oder achteln, je nach Größe). Kleingeschnittene Tomaten in den Mixer geben, Gemüsebrühe/Wasser hinzufügen, alles kurz durchmixen.

Vorsicht: Es soll keine homogene Masse entstehen, kleinere Tomatenstückchen sind daher kein Problem. Wichtig ist nur, dass sich die Masse einigermaßen vernünftig verteilt und dass sie sich gießen lässt.

Masse in einen breiten Kochtopf geben. Basilikum und eine Prise Salz hinzufügen. Um unerwünschte Färbungen zu vermeiden, sollte das Basilikum in ganzen Blättern (eingeschnitten) in den Topf geworfen werden. Alles kurz aufkochen lassen.

Die warme Suppe abseihen: Dazu wird die Suppe durch ein Seihtuch in eine Schüssel gegossen. Am einfachsten ist es, wenn man hierzu ein Nudelsieb mit dem Tuch auslegt, die Suppe aufgießt und die zurückbleibende Masse anschließend mit einer Kelle oder einem Löffel ausdrückt. In der Schüssel befindet sich nun eine klare, helle Suppe.

Strunk der restlichen Tomaten und Kerne entfernen, alles fein würfeln und auf 4 tiefe Teller oder Schüsseln aufteilen. Suppe aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf die Teller mit den Tomatenstückchen schöpfen. Jeweils mit 1-2 Basilikumblättern garnieren, sofort servieren.

Varianten: Die Suppe kann nach Belieben verfeinert werden. Denkbar sind etwa eine Reiseinlage oder Grießklöschen.

Standard